Angebote zu "Budget" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

Werner, Karolin: Das Persönliche Budget für beh...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.08.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Persönliche Budget für behinderte Menschen, Titelzusatz: Eine neue Leistungsform als Herausforderung für Anbieter sozialer Dienstleistungen, Auflage: 2. Auflage von 2011 // 2. Auflage, Autor: Werner, Karolin, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 144, Gattung: Diplomarbeit, Gewicht: 217 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kampmeier, Anke: Das Persönliche Budget
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.03.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Persönliche Budget, Titelzusatz: Selbständige Lebensführung von Menschen mit Behinderungen, Autor: Kampmeier, Anke // Kraehmer, Stefanie // Schmidt, Stefan, Verlag: Kohlhammer W. // Kohlhammer, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Inklusion // Behindertenpädagogik // Sonderpädagogik // Behinderung // Pädagogik // Behinderte // für spezielle Lernschwächen // Unterrichten von Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf, Rubrik: Sonderpädagogik, Behindertenpädagogik, Seiten: 173, Abbildungen: 14 Abbildungen, 7 Tabellen, Reihe: Heil- und Sonderpädagogik, Gewicht: 270 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Persönliches Budget in Werkstätten für behinder...
33,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Persönliches Budget in Werkstätten für behinderte Menschen ab 33 € als pdf eBook: Die Notwendigkeit von Change Management. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Persönliches Budget in Werkstätten für behinder...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Persönliches Budget in Werkstätten für behinderte Menschen ab 38 € als Taschenbuch: Die Notwendigkeit von Change Management Diplom. de. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Auswirkungen des Trägerübergreifenden Persönlic...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule für Politik München (Fakultät (11) für angewandte Sozialwissenaschaft), Veranstaltung: Masterstudiengang Sozialmanagement 2 Sem. , 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Persönliche Budget (PB) ist seit etwa 10 Jahren immer wieder, oft mit Blick auf die Vorbilder aus den Niederlanden oder Großbritannien, als ein Baustein für einen Paradigmenwechsel beim Umbau der Verteilungsstrukturen sozialstaatlicher Leistungen im Gespräch. Seit Inkrafttreten der zugehörigen gesetzlichen Grundlagen (Juli 2001) versuchen nun die involvierten Leistungsanbieter (LA), die Sozialleistungsträger (LT) und die betroffenen Leistungsempfänger (LE) mehr oder weniger erfolgreich nach Wegen zur Umsetzung.Diese Studienarbeit erhebt den Status quo und betrachtet die Auswirkungen des PB in Bezug auf Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM). Praxiserfahrungen, speziell für Budgetleistungen im Zusammenhang mit dem Thema Arbeit, sind kaum vorhanden. Dies bestätigt auch die Bundesregierung als Antwort auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Jörg Rohde , der die geringe Inanspruchnahme des PB im Bereich Arbeit hinterfragt. Demnach wurden, im Zusammenhang mit dem unten noch näher beschriebenen Modellprojekt, nur 3% der Budgets im Bereich Arbeit beantragt, davon keines für die Gesamtleistung einer WfbM . Wesentliche Quellen für diese Arbeit sind deshalb Stellungnahmen und Fachvorträge auf der Ebene von Fachverbänden oder Praxisberichte einzelner Werkstätten oder Sozialleistungsträger.Vom Leser wird eine grundsätzliche Kenntnis über die Einordnung des SGB IX (Eingliederungshilfe) innerhalb der Sozialgesetzgebung vorausgesetzt.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Auswirkungen des Trägerübergreifenden Persönlic...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule für Politik München (Fakultät (11) für angewandte Sozialwissenaschaft), Veranstaltung: Masterstudiengang Sozialmanagement 2 Sem. , 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Persönliche Budget (PB) ist seit etwa 10 Jahren immer wieder, oft mit Blick auf die Vorbilder aus den Niederlanden oder Großbritannien, als ein Baustein für einen Paradigmenwechsel beim Umbau der Verteilungsstrukturen sozialstaatlicher Leistungen im Gespräch. Seit Inkrafttreten der zugehörigen gesetzlichen Grundlagen (Juli 2001) versuchen nun die involvierten Leistungsanbieter (LA), die Sozialleistungsträger (LT) und die betroffenen Leistungsempfänger (LE) mehr oder weniger erfolgreich nach Wegen zur Umsetzung.Diese Studienarbeit erhebt den Status quo und betrachtet die Auswirkungen des PB in Bezug auf Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM). Praxiserfahrungen, speziell für Budgetleistungen im Zusammenhang mit dem Thema Arbeit, sind kaum vorhanden. Dies bestätigt auch die Bundesregierung als Antwort auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Jörg Rohde , der die geringe Inanspruchnahme des PB im Bereich Arbeit hinterfragt. Demnach wurden, im Zusammenhang mit dem unten noch näher beschriebenen Modellprojekt, nur 3% der Budgets im Bereich Arbeit beantragt, davon keines für die Gesamtleistung einer WfbM . Wesentliche Quellen für diese Arbeit sind deshalb Stellungnahmen und Fachvorträge auf der Ebene von Fachverbänden oder Praxisberichte einzelner Werkstätten oder Sozialleistungsträger.Vom Leser wird eine grundsätzliche Kenntnis über die Einordnung des SGB IX (Eingliederungshilfe) innerhalb der Sozialgesetzgebung vorausgesetzt.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Werkstätten für behinderte Menschen
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk stellt das Werkstättenrecht praxisgerecht nach dem neuesten Stand (2008) dar unter Einbeziehung des Leistungs- und des Sozialversicherungsrechts. Es erläutert die institutions- und die leistungsrechtlichen Vorschriften im SGB IX (136 ff. und36 ff.), die Werkstätten- und die Werkstätten-MitwirkungsVO. Auch die sonstigen werkstattrelevanten Regelungen in den anderen Büchern des SGB (II, III, XII) werden berücksichtigt.Darüber hinaus sind alle wichtigen Regelungen der Praxis für die Werkstattarbeit zusammengestellt, die aktuellen Werkstattempfehlungen der BAG der überörtlichen Träger der Sozialhilfe, die Gemeinsamen Arbeitshilfen für die Arbeit der Fachausschüsse, die Eckpunkte zum Eingliederungsplan und die Musterformulare für die Fachausschussprotokolle Ein umfassendes Stichwortverzeichnis erleichtert den schnellen Zugang zum Werk.Die 5. Auflage berücksichtigt die gesetzlichen und verordnungsrechtlichen Neuregelungen der letzten Jahre, wie auch die aktuelle Entwicklung in der Praxis:- die Probleme beim schrittweisen Übergang von Werkstattbeschäftigten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt,- berufliche Bildung außerhalb der WfbM, Beschäftigung auf ausgelagerten Arbeitsplätzen und in Integrationsfirmen- das Thema virtuelle Werkstatt und Erweiterung der WfbM um virtuelle Berufbildungs- und Arbeitsplätze- die Erbringung von Werkstatt- und sonstigen Sozialleistungen in Form des Persönlichen Budgets- Berichte der Bundesregierung an den Bundestag über die Wirkung der Instrumente und Forschungsberichte über das Persönliche Budget und Bestand und Bedarf an Werkstattplätzen.- Gesetz zur Einführung Unterstützter Beschäftigung,- Gesetz zur Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente,- die UN - Konvention Rechte behinderter Menschen,- den Forschungsbericht Werkstätten,- die Umsetzung des Persönlichen Budgets,- die Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe,Ministerialrat a.D. Dr. Horst H. Cramer hat als langjähriger Referatsleiter für das Schwerbehinderten- und das Werkstättenrecht im Bundesarbeits- und im Bundesgesundheitsministerium dieses Recht mitgeprägt. Sein Buch gilt als das Standardwerk des Werkstättenrechts.Für Träger von Werkstätten und ihre Organisationen, Fachpersonal, Werkstatträte und ihre Vertrauenspersonen, behinderte Menschen und ihre gesetzlichen Betreuer, Arbeitsagenturen, Sozialhilfeträger, Träger der Grundsicherung, der Unfall- und Rentenversicherung.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Werkstätten für behinderte Menschen
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk stellt das Werkstättenrecht praxisgerecht nach dem neuesten Stand (2008) dar unter Einbeziehung des Leistungs- und des Sozialversicherungsrechts. Es erläutert die institutions- und die leistungsrechtlichen Vorschriften im SGB IX (136 ff. und36 ff.), die Werkstätten- und die Werkstätten-MitwirkungsVO. Auch die sonstigen werkstattrelevanten Regelungen in den anderen Büchern des SGB (II, III, XII) werden berücksichtigt.Darüber hinaus sind alle wichtigen Regelungen der Praxis für die Werkstattarbeit zusammengestellt, die aktuellen Werkstattempfehlungen der BAG der überörtlichen Träger der Sozialhilfe, die Gemeinsamen Arbeitshilfen für die Arbeit der Fachausschüsse, die Eckpunkte zum Eingliederungsplan und die Musterformulare für die Fachausschussprotokolle Ein umfassendes Stichwortverzeichnis erleichtert den schnellen Zugang zum Werk.Die 5. Auflage berücksichtigt die gesetzlichen und verordnungsrechtlichen Neuregelungen der letzten Jahre, wie auch die aktuelle Entwicklung in der Praxis:- die Probleme beim schrittweisen Übergang von Werkstattbeschäftigten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt,- berufliche Bildung außerhalb der WfbM, Beschäftigung auf ausgelagerten Arbeitsplätzen und in Integrationsfirmen- das Thema virtuelle Werkstatt und Erweiterung der WfbM um virtuelle Berufbildungs- und Arbeitsplätze- die Erbringung von Werkstatt- und sonstigen Sozialleistungen in Form des Persönlichen Budgets- Berichte der Bundesregierung an den Bundestag über die Wirkung der Instrumente und Forschungsberichte über das Persönliche Budget und Bestand und Bedarf an Werkstattplätzen.- Gesetz zur Einführung Unterstützter Beschäftigung,- Gesetz zur Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente,- die UN - Konvention Rechte behinderter Menschen,- den Forschungsbericht Werkstätten,- die Umsetzung des Persönlichen Budgets,- die Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe,Ministerialrat a.D. Dr. Horst H. Cramer hat als langjähriger Referatsleiter für das Schwerbehinderten- und das Werkstättenrecht im Bundesarbeits- und im Bundesgesundheitsministerium dieses Recht mitgeprägt. Sein Buch gilt als das Standardwerk des Werkstättenrechts.Für Träger von Werkstätten und ihre Organisationen, Fachpersonal, Werkstatträte und ihre Vertrauenspersonen, behinderte Menschen und ihre gesetzlichen Betreuer, Arbeitsagenturen, Sozialhilfeträger, Träger der Grundsicherung, der Unfall- und Rentenversicherung.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Persönliches Budget in Werkstätten für behinder...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Persönliches Budget in Werkstätten für behinderte Menschen ab 38 EURO Die Notwendigkeit von Change Management Diplom. de

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot